ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von StyleUp by Sabrina Sitz e.U.
Stand: 05/2019, gültig ab: 01.05.2019, zum Download AGB StyleUp by Sabrina Sitz e.U. als PDF

Allgemeines

Die AGB gelten für sämtliche mit StyleUp by Sabrina Sitz e.U., Inh. Sabrina Sitz, FN506954x des Landesgerichtes St.Pölten, Schießstattring 6, 3100 Sankt Pölten (in der Folge „StyleUp Group“) abgeschlossenen Verträge. Im Falle einer Änderung der AGB, gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschluss gültigen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kunden werden nicht anerkannt und gelten nur, wenn StyleUp Group ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

StyleUp Artist

1.Vertragsbedingungen und Vertragsabschluss

  • Der Vertragsabschluss erfolgt durch Rücksendung des unterzeichneten Angebots. Mit Unterzeichnung des Angebots werden die zum Zeitpunkt der Unterschrift gültigen AGB akzeptiert. Ausnahmen bilden Termine, die durch einen Partnerfotografen ausgemacht werden.
  • StyleUp Group verpflichtet sich zur gewissenhaften Beratung des Auftraggebers/der Auftraggeberin, zur Einhaltung von Hygienestandards und der Erbingung der vertraglich vereinbarten Leistung. 

2.Werbung

Der/die AuftraggeberIn stimmt dem Erhalt von Nachrichten des Unternehmens StyleUp Group über Produkte, Angebote und andere Informationen zu. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.  

3.Leistungserbringung

StyleUp Group verpflichtet sich zur Einhaltung der durch den Vertrag geregelten Abschlüsse. Im Krankheitsfall wird von StyleUp Group eine geeignete Vertretung eingesetzt. Ist der Auftraggeber damit nicht einverstanden, hat er das Recht zu den in Punkt 6 genannten Stornobedingungen vom Vertrag zurückzutreten. 

  1. Mitwirkungspflichten der AuftraggeberInnen
  • Der/die AuftraggeberIn ist verpflichtet, jede Änderung seines/ihres Namens oder seiner/ihrer Anschrift unverzüglich bekannt zu geben.
  • Der/die AuftraggeberIn ist verpflichtet Änderungen zu Ort und Uhrzeit bekannt zu geben.
  • Der/die AuftraggeberIn verpflichtet sich, Fiona-Luzia Make-up Artist e.U. Auskünfte, die für die Leistungserbringung von Fiona-Luzia Make-up Artist e.U. zweckdienlich sind. 
  • Ebenso sind Allergien, Unverträglichkeiten, Krankheiten oder Entzündungen (Herpes, Bindehautentzündung oder ähnliches), im Vorhinein bekannt zu geben, um nach Rücksprache mit einem Arzt abzuwiegen, ob das Styling durchgeführt werden kann.

 

  1. Bezahlung des Honorars
  • Die Bezahlung des Honorars erfolgt bis spätestens 14 Tagen ab Rechnungsdatum in bar bzw. per Überweisung auf das Konto IBAN: AT25 2020 2015 2000 8077, BIC: SPAMAT21XXX
  • Bei PrivatkundInnen, die ein Hochzeitsmake-up buchen, erfolgt eine Anzahlung am Tag des Probetermins, in Höhe der Kosten für ebendiesen. Die Kosten für einen Probetermin entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.
  • Im Falle eines Zahlungsverzugs werden gemäß § 1000 Abs. 1 ABGB Verzugszinsen in Höhe von 4 % p.a. des noch fälligen Betrags verrechnet. Für jede Mahnung von überfälligen Entgelten werden Mahnspesen in Höhe von netto € 12,- in Rechnung gestellt.
  • Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist einzig das Datum des Zahlungseinganges ausschlaggebend.
  1. Stornobedingungen
  • Stornierungen von vertraglich vereinbarten Terminen haben bis spätestens 48 Stunden vor dem festgesetzten Termin zu erfolgen. Andernfalls hat der/die AuftraggeberIn eine Stornogebühr in Höhe der vollen Kosten des stornierten Termins zu tragen.
  • Probetermine müssen ebenso bis spätestens 48 Stunden vor dem festgesetzten Termin erfolgen. Andernfalls ist eine Entschädigung in der Höhe von 85% der Kosten des Probetermins zu bezahlen. Die Höhe der Kosten für einen Probetermin entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.
  • Die AuftraggeberInnen haben grundsätzlich das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen von einem mit StyleUp Group abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt hat durch eine schriftliche Mitteilung an StyleUp Group zu erfolgen und gilt nach schriftlicher Bestätigung seitens StyleUp Group. Je nach zeitlicher Nähe zum gebuchten Termin wird ein Anteil der Vertragssumme als Stornogebühr in Rechnung gestellt, nämlich:
    • ab Vertragsabschluss bis 48 Stunden vor festgesetzten Termin: 70 % der Auftragssumme
    • 48 – 0 Stunden vor dem festgesetzten Termin: 100% der Auftragssumme
  • Jede Stornogebühr ist als Konventionalstrafe (pauschalierter Schadensersatz) vereinbart, die nicht dem richterlichen Mäßigungsrecht unterliegt.
  • Ist eine Abrechnung nach Stundenaufwand vereinbart, werden von StyleUp Group sämtliche bis zum Datum der Stornierung getätigten Arbeiten verrechnet.

 

  1. Kündigung seitens des Unternehmens StyleUp Group

Das Unternehmen StyleUp Group ist berechtigt, den Vertrag jederzeit und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen, wenn mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  • Der/Die AuftraggeberIn kommen trotz erfolgter Mahnung durch StyleUp Group den Zahlungsverpflichtungen nicht nach.
  • Der/Die AuftraggeberIn kommt seiner/ihrer Mitwirkungspflicht (siehe Punkt 4.) nicht nach

 

  1. Gewährleistung und Schadensersatz

Fiona-Luzia Make-up Artist e.U. leistet im Rahmen der gesetzlich festgelegten Vorschriften Gewähr für die von ihr erbrachten Leistungen.

Gewährleistungsansprüche gegen StyleUp Group sind ausgeschlossen, sofern seitens der AuftraggeberInnen und/oder Dritter, die von StyleUp Group im Namen und auf Rechnung des/der AuftraggeberIn zur Erbringung von Leistungen beauftragt wurden, und/oder Dritter, deren Handlungen dem/der AuftraggeberIn zugerechnet werden, gegen Pläne oder ausdrückliche Anweisungen verstoßen wurde. Dies gilt auch ebenso für Fehler, die auf Informationen, Empfehlungen und/oder Weisungen des Auftraggebers zurückzuführen sind

  1. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand werden der Standort der Firma StyleUp Group (Amstetten) sowie die Anwendung österreichischen Rechts vereinbart.

 

StyleUp Shop

Für alle Bestellungen gelten ausdrücklich folgende Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen:

1.Lieferung und Leistungen

Alle Lieferungen und Leistungen aufgrund von Onlinebestellungen über das Internet unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende und / oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von StyleUp Group. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen. Lieferungen sind nur an Lieferadressen in Österreich, Deutschland und in die Schweiz möglich.

  1. Online Bestellungen

StyleUp Group wird eingehende Online Bestellungen unverzüglich bearbeiten und versenden.

  1. Transport

Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen und dem StyleUp Group ebenfalls zu informieren.

  1. Rechnung und Zahlungen

Rechnungen sind sofort fällig und ohne jeden Abzug zahlbar. Offene Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig. Ab dem 30. Tag nach Rechnungsdatum ist die StyleUp Group berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der österreichischen Bundesbank zu verlangen. Eine Aufrechnung ist nur mit unbestrittenen oder gerichtlich rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Ausstellung von Netto-Rechnungen ohne Mehrwertsteuer sind bei Lieferung ins EU-Ausland nur bei Übermittlung einer gültigen Ust Id Nr. möglich.

  1. Beanstandungen

Beanstandungen wegen Lieferumfang, Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche nach Erhalt der Ware geltend zu machen. Bei berechtigten Beanstandungen wird die StyleUp Group nachliefern und im übrigen unter Vorbehalt des Ausschlusses nach ihrer Wahl die Ware umtauschen, sie zurücknehmen oder dem Käufer einen Preisnachlass einräumen. Ist im Falle des Umtausches der Ware auch die zweite Ersatzlieferung mangelhaft, so steht dem Käufer das Recht auf Wandlung oder Minderung zu.

  1. Kaufgegenstand und Eigentumsverhältnisse

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum vom Shopbetreiber. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch bestehen für alle Forderungen gegen den Käufer im Zusammenhang mit dem Kaufgegenstand.

 

  1. Nichtabnahme der Ware

Bestellte und nicht abgenommene Ware berechtigen die StyleUp Group zur Kündigung des Vertrages. Der Besteller akzeptiert die AGB- Bestellbedingungen mit dem Absenden der Bestellung.

8. Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäfts- Bestellbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Alle Verkaufspreise sind in EURO exklusive Mehrwertsteuer angegeben. Irrtum bei Produktbeschreibungen und Warenverfügbarkeit sind vorbehalten.

9. Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Verbraucherhinweise gem. Fernabsatzbestimmungen

Bei einer Warenbestellung per E- Mail / Telefon / Fax oder Brief, die weder ihre gewerbliche noch selbständige Tätigkeit betrifft, beachten Sie bitte folgende gesetzlich vorgeschriebene Hinweise.

  1. Unsere AGB- Lieferbedingungen gelten für den Versand innerhalb Österreich, Deutschland und der Schweiz. Kein Versand in andere Länder.
  2. Die angegebenen Produktpreise enthalten KEINE Mehrwertsteuer.
  3. Sie können wahlweise per Vorkasse, PayPal (Visa, Mastercard), Sofortüberweisung oder Rechnung bezahlen.
  4. Die Belastung Ihres Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung.
  5. Es gelten grundsätzlich die angegebenen Versandhinweise und Versandkosten.
  6. Unsere AGB- Lieferbedingungen sowie Verbraucherhinweise müssen vor Abschluss des Bestellvorgang akzeptiert werden, andernfalls ist eine Bestellung nicht möglich.

StyleUp Academy

  1. Allgemeines

Sämtliche Leistungen im Rahmen der Ausbildungen der StyleUp Group erfolgen ausschließlich auf Grundlage der von StyleUp Group angenommenen Anmeldungen und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teilnehmer werden nicht anerkannt und gelten nur, wenn StyleUp Group ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

  1. Anmeldung, Anmeldebestätigung, Zustandekommen des Vertrages

Anmeldungen werden nur berücksichtigt, wenn diese schriftlich oder elektronisch (über die Website https://academy.styleup-group.com oder per E-Mail) unter Zugrundelegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen. Die aktuellen Preise und Termine der Ausbildungen sind dem jeweils aktuellen Anmeldeformular zu entnehmen. Anmeldungen der Teilnehmer sind verbindlich und werden in der Reihenfolge ihres Einlangens berücksichtigt. Das Vertragsverhältnis zwischen StyleUp Group und den Teilnehmern kommt erst mit schriftlicher oder elektronischer (per E-Mail) Bestätigung der Anmeldung durch StyleUp Group zustande. Die Teilnehmer nehmen zur Kenntnis, dass die weitere Kommunikation betreffend die Ausbildung (Bekanntgabe von Terminverschiebungen, etc.) auf elektronischem Wege (via E-Mail) erfolgt.

  1. Teilnahmevorrausssetzung, Eignung

Voraussetzung für die Teilnahme an einer der Ausbildungen ist die Vollendung des 14. Lebensjahres. Eine Anmeldung von Interessenten vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist nur mit schriftlichem Einverständnis der gesetzlichen Vertreter möglich. Für die Teilnahme an einer Ausbildung oder eines Workshops bei der StyleUp Group sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Es erfolgt keine Eignungsprüfung. Für die Beurteilung der (persönlichen) Eignung sind die Teilnehmer alleine verantwortlich.

  1. Widerufs- und Rücktrittsrecht

Teilnehmer können – sofern sie Verbraucher im Sinne des KSchG sind – von einer außerhalb von Geschäftsräumen von StyleUp Group abgegebenen Anmeldung oder einem geschlossenen Vertrag (§ 3 Z 1 FAGG) oder von einem Fernabsatzvertrag (§ 3 Z 2 FAGG) gemäß § 11 FAGG zurücktreten. Teilnehmer, die ihre Anmeldung weder in den von StyleUp Group für ihre geschäftlichen Zwecke dauernd benutzten Räumen, noch bei einem von StyleUp Group benutzten Stand auf einer Messe oder einem Markt abgegeben haben, können – sofern sie Verbraucher im Sinne des KSchG sind und keine Ausnahme gemäß § 3 Abs 3 KSchG vorliegt – von ihrer Anmeldung oder vom Vertrag gemäß § 3 KSchG zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beträgt in beiden Fällen 14 Tage ab dem Tag der Mitteilung (Absendung) der Anmeldebestätigung (Vertragsabschluss). Die Angabe von Gründen ist nicht erforderlich. Der Rücktritt ist an keine bestimmte Form gebunden, er ist jedoch mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss der Teilnehmer, von ihrer Anmeldung oder dem Vertrag zurückzutreten, an StyleUp by Sabrina Sitz e.U., Mondweg 9, 3300 Winklarn oder an academy@styleup-group.com zu richten. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht die Absendung der Rücktrittserklärung vor Ablauf der Rücktrittsfrist aus. Im Falle des Rücktritts wird StyleUp Group alle Zahlungen, die sie von den Teilnehmern erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag des Zugangs der Rücktrittserklärung zurückzahlen. Beginnt die Ausbildung während der Rücktrittsfrist, so haben die Teilnehmer einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zum Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung von StyleUp Group bereits erbrachten Leistungen (einschließlich getätigter frustrierter Aufwendungen) im Vergleich zum Gesamtumfang der vereinbarten Leistungen entspricht. Die Bezahlung dieses Betrages entfällt, wenn die Teilnehmer entsprechende Ersatzteilnehmer nominieren, welche an Stelle der Teilnehmer an der Ausbildung teilnehmen und den Ausbildungsbeitrag leisten.

  1. Ausbildungsbeitrag

Der Ausbildungsbeitrag ist von den Teilnehmern bis zwei Tage vor Ausbildungsbeginn spesen- und abzugsfrei einlangend auf das Konto von StyleUp Group zu überweisen oder bar zu entrichten. Teilzahlungen können nur vor Ausbildungsbeginn vereinbart werden. Bei einem späteren Einstieg in die Ausbildung ist eine Ermäßigung des Ausbildungsbeitrages nicht vorgesehen. Der Ausbildungsbeitrag ist auf der Homepage exklusive Umsatzsteuer ausgewiesen. Vom Ausbildungsbeitrag nicht erfasst sind insbesondere Kosten für Arbeits- und Übungsmaterialien bzw. -utensilien, Reise-, Verpflegungs- und Nächtigungskosten.

  1. Ausbildungsunterlagen

Skripten, Lern- und Arbeitsunterlagen sind, sofern nicht anders bekannt gegeben, im Ausbildungsbeitrag inkludiert. Die von StyleUp Group zur Verfügung gestellten Skripten, Lern- und Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige Zustimmung von StyleUp Group nicht verwertet, vervielfältigt, verbreitet, fehlgehalten, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht oder in Verkehr gebracht werden. Zur Vermeidung von Urheberrechtsstreitigkeiten dürfen ohne vorherige Zustimmung von StyleUp Group während einer Veranstaltung keine Videoaufzeichnungen, Fotografien oder Höraufnahmen vom Lernmaterial, vom Vortrag oder von Personen gemacht werden.

  1. Ausbildungsveranstaltungen, Lehreinheiten

Die Ausbildungen bestehen aus einzelnen Ausbildungsveranstaltungen. Inhalt und Ziele sowie Anzahl und Tage der Ausbildungsveranstaltungen pro Ausbildung werden jeweils vor Beginn einer Ausbildung festgelegt und den Teilnehmern mitgeteilt. Die Ausbildung dient ausschließlich der persönlichen Wissensvermittlung an die Teilnehmer; eine Vertretung der Teilnehmer durch andere Personen ist daher nicht zulässig.

  1. Stornierungen

Eine Stornierung der Teilnahme an der Ausbildung durch die Teilnehmer ist nicht möglich. Kann eine Ausbildung infolge eines unvorhergesehenen und unabwendbaren Ereignisses (wie z.B. Erkrankung oder Unfall) nicht mehr absolviert oder fortgesetzt werden, wird bei Vorlage geeigneter Nachweise (z.B. einer ärztlichen Bestätigung) der Ausbildungsbeitrag unter Abzug eines angemessenen Betrages, der dem Anteil der bis zum Zeitpunkt der Stornomitteilung samt Nachweis von bereits erbrachten Leistungen der StyleUp Group (einschließlich getätigter frustrierter Aufwendungen) im Vergleich zum Gesamtumfang der vereinbarten Leistungen entspricht, rückerstattet.

 

  1. Rücktritt vom Vertrag, Aussetzen von Leistungen

StyleUp Group behält sich vor, bei Zahlungsverzug der Teilnehmer und/oder bei Vorliegen wichtigen Gründen, die zur Unzumutbarkeit der weiteren Aufrechterhaltung des Vertrages führen (wie z.B. bei ungebührlichem Verhalten der Teilnehmer), gemäß den gesetzlichen Bestimmungen vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu verlangen. StyleUp Group ist in diesen Fällen weiters berechtigt, den Teilnehmern die Ausbildungsleistungen zu verweigern (bei Zahlungsverzug bis zur vollständigen Bezahlung des Ausbildungsbeitrages) oder die Teilnehmer von Ausbildungsveranstaltungen auszuschließen.

  1. Änderungen bei Ausbildungsveranstaltungen, Veranstaltungsabsage

Organisatorisch bedingte Änderungen sind aufgrund der langfristigen Planung im Rahmen der Ausbildung möglich. StyleUp Group behält sich daher Änderungen des Ausbildungsprogramms, von Veranstaltungstagen, -terminen und -orten, Lehreinheiten, Ausbilder/Innen sowie Veranstaltungsabsagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig im Vorhinein verständigt. Bei Ausfall einer Ausbildungsveranstaltung besteht kein Anspruch auf Durchführung der Ausbildungsveranstaltung. Diese wird nach Möglichkeit an einem Ersatztermin stattfinden. Sollte dies nicht möglich sein, erfolgt eine aliquote Rückerstattung des bereits eingezahlten Ausbildungsbeitrages. Ein Ersatz darüberhinausgehender Aufwendungen jeder Art (z.B. Verdienstentgang, Reise- oder Nächtigungskosten) ist ausgeschlossen.

  1. Prüfung, Diplom

Die Berufsausbildungen schließen mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab. Zu Prüfungen werden nur Teilnehmer zugelassen, die mindestens 80 % der Ausbildungsveranstaltungen besucht haben. Über die Zulassung entscheidet StyleUp Group. Schriftlich abgelegte Prüfungsarbeiten werden nicht ausgehändigt. Über positiv abgelegte Prüfungen wird ein Diplom in deutscher Sprache ausgestellt. Negative Prüfungen können beliebig oft wiederholt werden, wobei für die Wiederholung je einer praktischen Prüfung zur Abdeckung des bei StyleUp Group entstehenden Aufwandes eine Prüfungsgebühr in Höhe von EUR 300,00 (inkl USt) und für die Wiederholung je einer theoretischen Prüfung eine Prüfungsgebühr in Höhe von EUR 150,00 (inkl USt) jeweils vor Prüfungsantritt zu bezahlen ist. Die Ausbildung orientiert sich an den Standards der Wirtschaftskammer Niederösterreich. Mit Erlangung des Diploms ist – vorbehaltlich der Erfüllung weiterer gesetzlich vorgeschriebener und behördlicher festgelegter Voraussetzungen – ein erfolgreicher Antrag auf Feststellung der individuellen Befähigung (Befähigungsnachweis) für eine Gewerbeanmeldung möglich. Die Erteilung bzw. Ausstellung von Befähigungsnachweisen und Gewerbeberechtigungen obliegt ausschließlich den Behörden nach Prüfung der gesetzlichen Voraussetzungen und wird dafür seitens StyleUp Group keinerlei (Erfolgs)Verbindlichkeit übernommen.

 

 

 

  1. Teilnahmebestätigung

Bestätigungen über die erfolgreiche Absolvierung jeder Ausbildung werden kostenlos ausgestellt. Bestätigungen über die Teilnahme an einzelnen Ausbildungsveranstaltungen werden nicht ausgestellt.

  1. Duplikate

Teilnahmebestätigungen und Diplome können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat ausgestellt werden. Als Bearbeitungsgebühr wird hierfür ein Betrag von EUR 30,00 eingehoben.

  1. Haftungsausschluss

StyleUp Group haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, nicht jedoch für leichte Fahrlässigkeit (ausgenommen Personenschäden). Aus der Anwendung der bei StyleUp Group erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber StyleUp Group geltend gemacht werden. Teilnehmer haben vor einer Hautbehandlung oder Make-Up-Anwendung StyleUp Group auf allfällige Allergien oder Unverträglichkeiten hinzuweisen. Für den Verlust oder die Beschädigung persönlicher Gegenstände, insbesondere der Arbeits- und Übungsmaterialien bzw. -utensilien, sowie der beigestellten Skripten, Lern- und Arbeitsunterlagen wird keine Haftung übernommen. StyleUp Group haftet auch nicht für den Inhalt der beigestellten Skripten, Lern- und Arbeitsunterlagen.

  1. Datenschutz, Einwilligung

Die von den Teilnehmern mit der Anmeldung übermittelten persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und werden ohne vorherige Zustimmung der Teilnehmer nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Titel, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, Firmenname, Firmen- oder Privatadresse, Telefonnummern, E-Mail- Adressen, UID-Nummer und Kontoverbindung) willigen die Teilnehmer ein, dass diese von StyleUp Group zum Zwecke der Vertragsabwicklung (insbesondere zur Übermittlung von Informationen, zur Abrechnung und zur Ausstellung eines Diploms) für die Dauer des Vertrages elektronisch verarbeitet, gespeichert und verwendet werden dürfen. Dies schließt auch die elektronische Kommunikation sowie den Versand eines E-Mail-Newsletters an die bekannt gegebene(n) E-Mail-Adresse(n) der Teilnehmer mit ein. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausgenommen vom Widerruf sind nur jene Datenverwendungen, die für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Teilnehmern unbedingt notwendig sind (z.B. elektronische Kommunikation via E-Mail). Die personenbezogenen Daten unserer AbsolventInnen werden nach Ausgabe des Diploms für 7 Jahre gespeichert, in dieser Zeit ist es möglich, sich ein Duplikat des Diploms ausstellen zu lassen. Danach werden die Daten gemäß DSGVO gelöscht.

 

 

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechtes und des UN-Kaufrechtsabkommens. Bei Verbraucher im Sinne des KSchG gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem die Teilnehmer den gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich unmittelbar oder mittelbar aus dem Vertrag ergebenden Streitigkeiten ist das jeweils sachlich zuständige Gericht in Sankt Pölten, Niederösterreich. Die Gerichtsstandvereinbarung gilt nicht für Verbraucher im Sinne des KSchG.